VON MENSCH ZU MENSCH

BEI UNS SIND SIE BESTENS AUFGEHOBEN!

Unser Ziel ist es, Sie während Ihrer Karriere zu begleiten, indem wir Ihnen Folgendes bieten:

 

  • Informationen zu Karriereoptionen
  • Gehaltsberatung
  • Beratung bei der Gestaltung des Lebenslaufs 
  • Hilfe bei verschiedenen Interview-Formen und -Techniken
  • Unterstützung bei Vertragsverhandlungen

WIR FÜHREN SIE IN EINE OPTIMALE BERUFLICHE ZUKUNFT

Wir finden Ihren zukünftigen Arbeitgeber innerhalb eines großen, renommierten Kundenkreises. Profitieren Sie von unseren Stärken – denn Ihre Kompetenzen sind unsere Kompetenzen.

Ein Personalbetreuer unseres inhabergeführten Unternehmens ist während des gesamten Bewerbungsprozesses für Sie zuständig; nicht nur, um Sie zu beraten, sondern auch, um Ihre persönlichen und professionellen Fertigkeiten zu aktualisieren und damit den Wert Ihres Profils für zukünftige Arbeitgeber zu steigern. Egal, ob in der Fachkräftevermittlung oder der qualifizierten Arbeitnehmerüberlassung: Sie ergänzen als neuer Kollege unser Team. Für Sie sind wir immer erreichbar. Von Mensch zu Mensch - unsere Philosophie - bedeutet für uns ein ehrliches, konstruktives und detailliertes Feedback.

IHRE VORTEILE

  • Vernetzung mit einer Vielzahl renommierter Unternehmen
  • Langfristige und spannende Aufgaben von Anfang an für Einsteiger, Young Professionals und erfahrene Spezialisten.
  • Wir geben Sicherheit – durch verlässliche Bezahlung und die Einhaltung von Compliance-Richtlinien (attraktives Jahresgehalt, pünktliche Bezahlung, volle soziale Absicherung, Lohnfortzahlung bei Urlaub und Krankheit)
  • Tarifgebundenheit DGB/iGZ – Mitgliedschaft im iGZ
  • Vorteile einer festen Anstellung: Gleitzeitkonto und Überstundenausgleich
  • Direkte und einheitliche Kommunikation
  • Individuelle Betreuung vor, während und nach Abschluss des Kundeneinsatzes
  • Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter
  • Unterstützung bei Jobstart, Quer- oder Wiedereinstieg
  • Möglichkeit, Berufserfahrung zu sammeln, zum Beispiel Studiumabsolventen
  • Mitarbeiter(entwicklungs)gespräche
  • Unterstützung bei einsatzbezogenen Umzügen bzw. bei der Suche nach einem Zweitwohnsitz

 

TIPPS FÜR DIE GESTALTUNG IHRER BEWERBUNGSUNTERLAGEN

ALLGEMEINE HINWEISE

Der erste Eindruck zählt nicht nur bei einem persönlichen Interview, sondern auch bei Ihren Bewerbungsunterlagen. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, im Bewerbungsprozess von Anfang an alles richtig zu gestalten.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kontaktdaten gültig und vollständig sind. Machen Sie es damit dem Interviewer so leicht und komfortabel wie möglich, Sie jederzeit sofort zu erreichen.

Lassen Sie sich professionelle Fotos anfertigen. Tragen Sie dabei Kleidung, die zum Kunden passt. Im Zweifel lieber "overdressed", denn Selfies, Urlaubsfotos usw. zeugen nicht gerade von Ernsthaftigkeit.

Zum Mailen benutzen Sie auf jeden Fall Adressen, die Ihren wirklichen Namen enthalten, wie z.B. vorname.nachname@gmx.de. Checken sie dieses Mail-Konto regelmäßig auf neue Eingänge!

Benennen Sie die hochzuladenden oder per Mail zu versendenden Dateien logisch und eindeutig: z.B. "Nachname_Lebenslauf.pdf", "Nachname_Bewerbungsschreiben.pdf" etc.  

TIPPS ZUM LEBENSLAUF

Zu den unabdingbaren Unterlagen zählt natürlich Ihr Lebenslauf, mit welchem Sie Ihrem potentiellen neuen Arbeitgeber darlegen, welche Erfahrungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten Sie mitbringen.

Es gibt Personaler, die sogar immer zuerst auf den Lebenslauf schauen und hier innerhalb von Sekunden das Wesentliche erkennen. Hier vergeben diese Profis ihre Wertungs-Punkte und entscheiden, an welche Stelle des Unternehmens sie die Unterlagen weiterleiten. Besonders wenn Sie sich initiativ (ohne konkreten Bezug auf eine offene Stelle) bewerben, ist diese Weiterleitung entscheidend für den nächsten Schritt.

Ansonsten:

Lebensläufe sind immer tabellarisch aufgebaut: linke Spalte der Zeitraum, rechts die Stationen und Tätigkeiten. Führen sie alle beruflichen Stationen ihres Arbeitslebens auf. Erwähnen Sie Weiterbindungen und Zertifikate, Fremdsprachen- und IT-Kenntnisse. Die Angabe relevanter Praktika kann beim Ersteinstieg ins Arbeitsleben ihr ernsthaftes Interesse für den Beruf verdeutlichen. Versuchen Sie aber auch hier, sich auf das Wesentliche für die konkrete Stelle zu beschränken.

Ausnahme: falls Sie sich bei einem Personaldienstleister wie ZIW 2.0 GmbH bewerben, können Sie natürlich alle Facetten Ihrer beruflichen Erfahrung aufführen, damit diese Sie nicht nur für eine einzige Stelle oder Branche anbieten können, sondern für möglichst viele verschiedene.

Stehen Sie zu Ihrem Alter! Unvollständige Angaben fallen dem Profi sofort auf: er denkt "hier stimmt etwas nicht!".

Wenn es Lücken in Ihrem Lebenslauf gibt, nennen Sie Gründe dafür wie z.B. Babypause, fachliche Fortbildung oder Umorientierung, sprachliche Weiterbildung, Auslandsaufenthalte.

DAS ANSCHREIBEN

Im Anschreiben sollten Sie zum einen zusammenfassen, wofür Sie sich bewerben und zum anderen, kurz und knapp, warum Sie sich für diese Stelle interessieren und warum das Unternehmen Sie unbedingt kennenlernen sollte.

Heutzutage zählen für die meisten Arbeitgeber gute Kommunikationsfähigkeiten und IT-Kenntnisse als Grundvoraussetzung – stellen Sie also sicher, dass Sie in Ihrem Schreiben auf den Punkt kommen und gezielt kommunizieren, anstatt um den heißen Brei herum zu reden. Im Zweifel hält man sich am besten immer kurz.

Wenn Sie sich über eine Personalagentur bewerben, brauchen Sie zudem eine kurze Zusammenfassung der Stellen, für die Sie sich interessieren sowie eine Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung, Ihres aktuellen Gehalts und des gewünschten Arbeitsortes. Die Agentur Euro London Appointments zum Beispiel betreut europaweit Vakanzen, deshalb ist die Angabe des gewünschten Arbeitsortes sehr wichtig. Aber auch die ZIW 2.0 GmbH achtet darauf, dass das Pendeln zum Arbeitsplatz nicht zu aufwendig für Sie wird.

Zudem müssen wir wissen, ob Sie auch an temporären Stellen interessiert sind und ob Nicht-EU-Bürger eine gültige Arbeitserlaubnis / ein Visum haben.

VORSTELLUNGSGESPRÄCH

Bereiten Sie sich auf die üblichen Phasen des Interviews gut vor. Diese maximal 60 Minuten eines typischen Vorstellungsgespräches gliedern sich wie folgt:

Smalltalk = erster Eindruck:

Der Firmenvertreter reicht Ihnen die Hand, nicht umgekehrt. Ein kurzer, fester Händedruck, ein freundlicher, gerader Blick in die Augen und Ihr Dank für die Gelegenheit, sich vorzustellen, wird erwartet. 

Sicherlich werden einige Fragen wie "..gut hergefunden?" oder "wie geht's Ihnen?" gestellt. Das dient der Auflockerung der Situation, denn man weiß, dass Sie aufgeregt sind. Bleiben Sie trotzdem so ruhig und gelassen wie möglich. Selbstbewusstes Auftreten ist wichtig, aber man kann auch übertreiben. Nicht jeder muss vor Ego strotzen wie ein typischer Vertriebler. Und selten hat man eine zweite Chance!

Man will Sie kennenlernen: 

Man wird Sie auffordern, etwas über sich zu berichten und die Motivation für den anvisierten Job 'rüberzubringen. Nebenbei wird man versuchen, Ihren Lebenslauf parallel durchzugehen und zu checken.

Führen Sie nun besonders die für diesen Job wichtigen Stationen und Tätigkeiten auf, so dass es ganz klar wird, weswegen Sie qualifiziert sind und dass Sie sich mit Ernsthaftigkeit und Volldampf auf den Aufgabenbereich stürzen werden.

Bleiben Sie aber ruhig und seriös, also auch kein böses Wort über vorherige Arbeitgeber!

Darstellung der zukünftigen Aufgabe: 

Der Personaler oder der Mitarbeiter der Fachabteilung wird Ihnen nun den Aufgabenbereich erläutern wollen. Sie bekommen dadurch Informationen über Anforderungen, Abläufe, Teams, Strukturen und evtl. die Atmosphäre. Ihr Interesse zeigen sie z.B. durch Blickkontakt, Ihre aufrechte, dem Sprecher etwas zugeneigte Sitzhaltung und Ihre Notizen.

Gute Fragen stellen: 

Fragen Sie - zeigen Sie Ihre Vorbereitung und ihre aktive Beteiligung in diesem Gespräch! Standardfragen sind z.B. wie es dazu kam, dass die Stelle frei oder geschaffen wurde, ob man konkrete Einarbeitungsschritte geplant hat, ob Sie mit Ihrem Spezialwissen alleine sind oder überall kollegiale Unterstützung haben.

Ende der Qual: 

Werden Sie jetzt nicht nervös und fangen an, sich die Anspannung von der Seele zu plappern. Das tun nur Anfänger. Fragen Sie lieber, wie es weitergeht mit der Bewerbung und wann man mit der Auswahl fertig sein wird. Bleiben Sie cool aber herzlich, bis Sie aus dem Hause sind!